Die Inselschule wurde Mitte November als eine von 40 Schulen vom Naturschutzbund Oldenburg zur Vogelzählschule für den Nordwesten ausgewählt. Futtermittel, Futterstationen und Vieles mehr im Wert von rund 500.- wurden dazu der Inselschule zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler der Schulgarten-AG betreuen die Futterstationen im Schulgarten unter der Leitung von Biologielehrerin Kirsten Rottmann und der Schülermutter Heike Wirdemann. Am 9. Januar zählten die Kinder jetzt im Rahmen der Schulstunde der Wintervögel die zahlreichen gefiederten Gäste. Der Haussperling war als kleiner Schwarm mit über 30 Tieren vertreten, aber auch einige Grünfinken, Kohl- und Blaumeisen, Amseln und sogar ein Rotkelchen wurden gezählt. Als Vogelzählschule möchte die Inselschule dazu beitragen, dass die Nordseeinsel Langeoog unverzichtbare Heimat für viele Vogelarten bleibt, deren Fortbestand zunehmend durch den besorgniserregenden Schwund der Nahrungsgrundlagen, wie z.Bs. den Insekten, bedroht ist.

Kirsten Rottmann 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.