Bereits in der vergangenen Woche hieß es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10: Wählen gehen!

Ein Zimmer der Inselschule wurde kurzerhand von Politiklehrerin Petra Ahrenholz zum Wahllokal umfunktioniert, jede:r bekam eine Wahlbenachrichtigung und dann konnte es losgehen.

Im Politikunterricht wurde bereits in den vorangegangenen Stunden das Thema „Bundestagswahl“ besprochen. Erststimme, Zweitstimme, Überhangmandate – längst kein Geheimnis mehr für die Mädchen und Jungen der Inselschule. Und wer sich noch nicht ganz entscheiden konnte, der durfte mit Hilfe des Wahl-o-mats austesten, welche Parteien die meisten Übereinstimmungen hatten.

Der ausgehängte Muster-Stimmzettel half ebenfalls mit, sich im Vorfeld zu informieren und eine Meinung zu bilden.

Als es dann endlich so weit war, sorgten nicht nur die Wahlkabinen für große Augen, sondern auch die versiegelte Wahlurne.

Am Wahlabend der Bundestagswahl können die Ergebnisse der Inselschüler auf www.juniorwahl.de eingesehen werden – natürlich erst ab 18 Uhr!