Die Schüler:innen der Klasse 3 sind derzeit auf den Spuren vergangener Zeiten unterwegs. Mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Frau Angelina Janßen recherchieren die Kinder im Sachunterricht über alte Gebäude auf ihrer Heimatinsel Langeoog. In einem Referat werden die einzelnen Bauwerke nach und nach innerhalb des Unterrichts jeweils von einem Kind vorgestellt. Wann sind die einzelnen Häuser erbaut worden? Zu welchem Zweck wurden sie früher und werden sie heute genutzt? – dies sind nur einige Fragen die es zu beantworten gilt. Näher beleuchtet werden u.a. zum Beispiel der Wasserturm, das Seemannshus, die Kirchen, die Meierei oder auch das Hospiz Kloster Loccum.

Unter Wahrung der aktuellen Hygienevorschriften gemäß den gültigen Coronaverordnungen durften sich die Kinder nun auf Einladung des Heimatvereins Langeoog, vertreten durch Margret Sjuts, das Seemannshus im ‚ORIGINAL’ an Ort und Stelle anschauen.

Besonders spannend war es für die Entdecker:innen ein Spinnrad vorsichtig zu untersuchen, welches von Fotos bereits bekannt war. Antje Peters (geb. 1852) hat nachweislich daran gearbeitet. Sie war die Großmutter von der noch auf Langeoog lebenden 100-jährigen Alice Happek.

                                                                                                          Jördis Recker